Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Internationale Deutsche Jugendmehrkampfmeisterschaften vom 21.-22.06.2019 in Böblingen

 

Am 21.06.2019 war es soweit, der Landesverband Berlin war mit 5 Athleten im wunderschönen Örtchen Böbingen (BWG) angereist. Am Freitag starteten die Mädchen Linda Nguyen, Salina Ahmetov und Antonia Ackermann. Letztere hatte sich viel vorgenommen: endlich die Norm zur EM schaffen! Ihr Heimtrainer Tony Höwler war extra angereist, um Antonia im Wettkampf zu betreuen. 161 kg im Zweikampf waren zu erreichen - eine lösbare Aufgabe?

Antonia startete mit 70 kg im Reißen. Die Nervosität war ihr deutlich anzumerken und sie konnte den Versuch leider nicht gültig gestalten. Ihr Trainer hatte Antonia jedoch gut vorbereitet und steigerte - trotz ungültigem Versuch - auf 71 kg. Zweiter Versuch: jetzt „volle Pulle“; aber die Hantel fällt nach hinten runter. Der Landestrainer Thomas Schindler raufte sich die Haare, Tony Höwler jedoch blieb ruhig und steigerte auf die im Vorfeld anvisierten 72 kg. Unter tosenden Anfeuerungsrufen ihrer Trainingskameraden und der Zuschauer bewies Antonia Nervenstärke und stellte ihr Potenzial unter Beweis: gültiger Versuch! Dann kam das Stoßen: erster Versuch 87 kg, kein Problem für Antonia, ein “sauberer Versuch“. Danach hätte sie mit 89 kg alles klar machen können, scheiterte jedoch knapp. Nun stand alles auf dem Spiel. „Konzentriert!“, „Schaffst du!“, „Hol sie dir!“, waren die Anfeuerungsrufe der Fans. Der Landestrainer Thomas Schindler und ihr Heimtrainer Tony Höwler standen aufgeregt an der Seite. Jetzt gilt es! Antonia betritt hochkonzentriert die Bühne - letzter Versuch, um die 89 kg zur Hochstrecke zu bringen. Guter Umsatz und ein starker Ausstoß sicherten den Versuch - die Fans und Trainer tobten und waren überglücklich. Sie hatte es geschafft; die Norm zur EM war geschafft! Für Antonia reichte es trotz geschaffter Norm nach dem Athletikteil des Wettkampfes aber nur für Platz fünf in der Gesamtwertung.

Besser lief es für Linda Nguyen, die in ihrer Altersklasse den dritten Platz erkämpfte. Sie erreichte 44 kg im Reißen und 55 kg im Stoßen und zeigte, dass noch mehr Potenzial in ihr steckt.

Salina Ahmetov konnte mit einer soliden Leistung von 60 kg im Reißen und 78 kg im Stoßen und der danach absolvierten Athletik sogar den zweiten Platz in ihrer Altersklasse erkämpfen.

Der Freitag war abgeschlossen; Landestrainer Thomas Schindler konnte eine positive Bilanz ziehen und sah zufrieden aus.

Am Samstag waren die Jungs an der Reihe. Als erster griff Elias Exner ins Geschehen ein und zeigte mit 6 gültigen Versuchen, 82 kg im Reißen und 100 kg im Stoßen eine saubere Leistung. Nach der absolvierten Athletik (Pendellauf, Kugelschocken und Schlussdreisprung) konnte er sich über einen soliden 5. Platz freuen.

Als letzter im Bund startete Max Bröse in den Wettkampf, der nach einer hartnäckigen Rückenverletzung gerade wieder seine Form aufbaut. Betreut vom Landestrainer Thomas Schindler legte Max 6 gültige Versuche hin. Dabei erreichte er mit 98 kg im Reißen und 120 kg im Stoßen eine gute Leistung. Nach seiner grandiosen Leistung im zuvor absolvierten Athletikteil holte er sich den verdienten Sieg und sorgte damit für einen würdigen Abschluss der Wettkämpfe für den Berliner Landesverband.

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?